zum Hauptinhalt
Menu

Lehrlingsprojektwoche vom 8.-12. Oktober 2018

06.11.2018

Lehrlingsprojektwoche vom 8.-12. Oktober 2018

Alle Kaufleute in Ausbildung, unser Säger-, und Logistikerlehrling und die Strassentransportfachleute in Ausbildung nahmen daran teil.

Am Montagmorgen versammelten sich alle Lehrnenden der OLWO. Zusammen mit zwei Lehrlingsverantwortlichen besprachen wir das Programm der Woche und klärten letzte Fragen.

Am ersten Tag bereiteten wir die 1. Berufstour-Worb vor, welche am 6. November statt fand. In Gruppen diskutierten wir den Ablauf für diesen Besuchstag. Damit wir das Interesse der Schüler ansprechen, haben wir uns viele lustige Sachen ausgedacht, welche wir mit ihnen zusammen unternehmen werden.

Ein Highlight der Woche war, als wir alle zusammen mit einem Minibus den Weg nach Cham in Angriff nahmen. Dort besuchten wir die Firma Pavatex, welche Holzfaserplatten herstellt. Als wir ankamen starteten wir die Besichtigung mit einer kleinen Präsentation über die Firma. Nach dieser machten wir uns auf den Weg den Betrieb zu erkundigen. Die Herstellung der Platten faszinierte uns sehr, da diese fast ohne Klebstoffe hergestellt werden. Aufmerksam hörten wir bei der Besichtigung zu.

Am Nachmittag ging es zurück Richtung Bern ins Rubigencenter. Hier absolvierten wir die Rubigenchallenge, welche Bowling, Darts werfen, Tischfussball und vieles mehr beinhaltete. Dies schweisste uns Lehrlinge etwas enger zusammen, da wir in zwei Teams gespielt haben. Als die Rangliste auskam, hörten wir gespannt zu auf welche Ränge wir es geschafft haben. Gewonnen hat unser Logistik-Lehrling. Den Tag liessen wir mit einem Pizzaplausch ausklingen. Bei lustigen Gesprächen konnten wir unsere eigene Pizza belegen und in einem kleinen Ofen backen.

Der Rest der Woche lief sehr individuell ab. Am Mittwoch durften wir bei einem unserer Kunden mit anpacken. Die Aufgaben waren je nach Betrieb anders. So konnten wir alle verschiedene Erfahrungen sammeln. Zum Beispiel einen Schrank aufbauen, Türrähmen abdichten, Boden ölen und vieles mehr. So mussten auch die Kaufleute in Ausbildung einmal handwerklich arbeiten.

Am nächsten Tag durften einige von uns mit einem Chauffeur mit auf Tour und konnten erleben wie sich unsere Kunden auf die Waren freuen. Dem Chauffeur konnten wir beim Abladen helfen. Der andere Teil von uns war unterwegs mit einem Aussendienstmitarbeiter. Wir erlebten die täglichen Aufgaben der Aussendienstmitarbeiter und halfen beim Abgeben von Produkte-Muster und hörten aufmerksam den Gesprächen und den Erklärungen zu den Produkten zu.

Am letzten Tag durften wir noch in einen anderen Lehrberuf eintauchen. In Zweiergruppen arbeiteten wir jeweils am Arbeitsplatz des anderen. Am Vormittag zeigten beispielsweise die Kaufleute dem Säger ihre alltäglichen Aufgaben und am Nachmittag waren dann die Kaufleute im Sägewerk. So sahen die Säger, Strassentransportfachleute, Logistiker und Kaufleute untereinander wie die täglichen Arbeiten des anderen ablaufen

Fazit der Woche: Die Projektwoche war sehr lehrreich, spannend, witzig, abwechslungsreich und hat uns alle etwas näher zusammengebracht.