zum Hauptinhalt
Login Menu
Waldbild Sitzungszimmer olwo 2015

Lehrlingsprojektwoche vom 5. - 9. Oktober 2020

15.10.2020

Lehrlingsprojektwoche vom 5. - 9. Oktober 2020

Vom 5. – 9. Oktober 2020 fand trotz Corona die alljährliche Lehrlingsprojektwoche statt.

Nach der traditionellen und kurzen Besprechung in der Attika mit allen Lernenden und unserer Berufsbildnerin Sandra Hämmerli, begann der sogenannte Jobaustausch für zwei Tage, damit alle Lernenden von allen Berufen, die in der OLWO ausgebildet werden, einige Kenntnisse haben. Wie jedes Jahr wurden Zweier-Gruppen gebildet, um einander Berufsalltag und Aufgaben in der OLWO ein wenig näher zu bringen.

Am Mittwoch gingen wir auf eine Baustelle von einem OLWO-Kunden (z.B. Holzbauer), damit wir live miterleben konnten, wie die einzelnen Produkte der OLWO bei einem Endkunden verarbeitet und verbaut werden.

Hier noch ein kurzer Bericht von Nina Moser (1. Lehrjahr KV):

«Mein Tag begann um 07:00 in der Firma Stucki Küchen AG in Rüfenacht. Am Morgen war ich mit einem Mitarbeiter unterwegs, um den täglichen Tätigkeiten nachzugehen wie Schränke, Türen und Bretter zu komplettieren und zu montieren. Der Morgen gab mir sehr viele Einblicke, wie unser OLWO-Material in den Wohnungen und Häusern zur Geltung kommen. Am Nachmittag ging ich den Tätigkeiten in der Weiterverarbeitung nach. Meine Aufgaben waren; Kanten von Brettern abzuschleifen, zu lackieren und Material zusammenzukleben. Der Tag war sehr spannend und gab mir viele neue Eindrücke von unseren Produkten».

Normalerweise besuchen wir eigentlich am Donnerstag einen Lieferanten oder Produzenten der OLWO für eine Werksbesichtigung. Dies war aber auf Grund der Coronakrise dieses Jahr leider nicht möglich. Nach dem wir am Mittwoch das fertige Holzprodukt verbaut hatten und am Schluss eines langen Prozesses standen, gingen wir am Donnerstagmorgen zurück an den Anfang der Holzproduktion. Wir konnten hautnah miterleben, wie ein Holzschlag, der auch unter dem Namen Holzfällung bekannt ist, im Wald abläuft. Wir sahen wie ein Baum gefällt wurde und erfuhren auch etwas über die Planung und die Vorgaben, welche eingehalten werden müssen. Am Nachmittag gingen wir mit frischer Kleidung wieder zurück in die OLWO um uns auf die Berufstour Worb am 10. November 2020 vorzubereiten, damit die Schüler der 8. Klasse einen spannenden Einblick in eine Berufslehre in der OLWO erhalten können.

 

Am letzten Tag der Lehrlingsprojektwoche fuhren wir am Vormittag mit dem Tram (natürlich alle geschützt mit Masken) zum Nationalen Pferdezentrum in Bern. Nebst den Pferden und Ställen gab es dort sogar einen Hufschmied, bei dem jeder eigenhändig seinen eigenen Flaschenöffner schmieden konnte. Aus einem länglichen und geradem Rechteck wurde plötzlich ein krummer und kurzer Flaschenöffner und das nur dank der enormen Hitze, Hammer und Amboss. Als alle ihren Flaschenöffner perfektioniert hatten, fuhren wir gemeinsam nach Bern ins Restaurant Da Vinci, um uns für den Nachmittag zu stärken. Am Nachmittag reisten wir mit dem Zug nach Ostermundigen und spazierten vom Bahnhof ins O’BLOC zum Klettern und Bouldern. Dort wurden wir körperlich gefordert. Die Wände, die wir bestiegen, waren ungefähr fünf bis zehn Meter hoch. Am Schluss waren alle ein wenig erschöpft und natürlich alle froh, dass niemandem etwas passiert war, denn wir mussten uns bei einigen Kletterpartien gegenseitig sichern. Das brauchte volles Vertrauen in den Partner.

 

Trotz COVID-19 war die ganze Woche eine spezielle und schöne Woche. Alle waren zufrieden und gingen mit einem Lächeln ins Wochenende. Die Projektwoche ist jedes Jahr etwas Spezielles und der Dank geht an alle, die diese Projektwoche ermöglichen.